Menschenschutzverein
Der Mensch als Maß aller Dinge
 

Warum Menschenschutz?


Haben wir auf den Menschen - auf uns selbst – auf unsere elementaren Bedürfnisse vergessen?

Der Mensch im Mittelpunkt: Es war einmal so, dass der Mensch als „Krone der Schöpfung“, als „Nach dem Ebenbilde Gottes erschaffen“ angesehen wurde. Daraus entstand der Begriff: „Der Mensch als Maß aller Dinge“.

Im Zuge der Mechanismen der Globalisierung verliert der Mensch – also wir alle – jedoch mehr und mehr an Stellenwert, an Raum zur Entfaltung, an Aufmerksamkeit. Diese Entwicklung hat besonders in den letzten Jahren dramatisch zugenommen.



Was macht einen Menschen aus?


Das, was einen Menschen ausmacht, besteht aus fixen Bestandteilen – so genannten ewigen Wahrheiten – und aus Variablen, die zum einen kulturspezifisch, zum anderen auch individuell, deutlich unterschiedlich sind.

- Menschlichkeit
- MenschSEIN
- Menschenwürde
- das Erleben als soziales Wesen

« zurück  .  Seitenanfang